CVI Magna Racino

Endlich war es soweit. Auf das Turnier und die Sichtung in Magna Racino freuten wir uns schon lange. Die Anlage ist wirklich schön und außerdem war es die erste Sichtung für die WM. Es versprach also spannend zu werden.

Lara, Clara und Elke fuhren schon am Donnerstag los, da die Verfassungsprüfung sehr früh war am Freitag stattfand. Diese meisterte Bajazzo ohne Probleme. Im Laufe des Tages kam Julia an und zauberte Lara und Clara wunderschöne Frisuren, denn am Abend war schon der erste Durchlauf der Pas de Deux Kür. Dieser lief aber leider nicht wie gewünscht. Schon am Anfang verlor Clara das Gleichgewicht und fiel vom Pferd. Eine halbe Runde dann leider auch Lara, weil Bajazzo verwirrt durch Claras Sturz bremste. Somit war die erste Chance auf die zweite Qualifikationsnote leider dahin. Die Mädels haben dann aber richtig reagiert und sind noch einmal aufs Pferd und haben die Kür von vorne durchgezogen und Clara konnte zum ersten Mal am Turnier ihren Abgang, den Flick-Flack, zeigen.

image
(Foto Andrea Fuchshumer)

Am Samstag war dann unser freier Tag und wir konnten den Tag genießen und mit Zuschauen verbringen.

Der Sonntag begann schon sehr gut, denn Lena und Valentina kamen als Überraschungsbesuch. Unsere gute Laune wurde also noch besser und wir freuten uns richtig auf den Start. Das Einturnen lief super und mit einer kleinen Anpassung war der Anfang der Kür viel besser. Dann war es soweit. Lara und Clara liefen ein und turnten eine viel bessere Kür als am Vortag. So richtig sauber war es aber leider nicht und manche Übungen waren zu kurz ausgehalten. Der Sturz beim Abgang tat sein Übriges und auch in diesem Durchgang erreichten sie nicht das gewünschte Ergebnis.

image

Trotzdem waren wir sehr stolz auf die Mädels, dass sie diese Chance genutzt haben und ihre Kür dem internationalen Richterkollegium gezeigt haben. Auch Christian leistete tolle Arbeit, denn Bajazzo ging deutlich besser und war sehr brav. Auch wenn wir über den Ausgang enttäuscht waren, war es eine sehr wichtige Erfahrungen und Spaß hatten wir auch genug. Danke lieber Christian für deine super Unterstützung vorm Turnier bei den Trainings und den Startplatz für Lara und Clara. Danke auch an Kathi. Bei dir ist es immer herrlich und nach all denn Turnieren in und um Wien fühlt es sich bei dir schon ein bisschen wie Zuhause an.

image